DMP Asthma

Ziel der Anstrengungen hier ist es, neben einem möglichst beschwerdefreien Leben, tödliche Atemnotanfälle zu verhindern. Diese kommen für die Betroffenen überraschend, kündigen sich für den Informierten jedoch vorher an und sind deshalb gut vermeidbar. Außerdem lassen sie sich durch eine kontinuierliche Therapie gut verhindern.

Die Anzahl der möglichen Maßnahmen ist immens, aber vielleicht auch nicht immer notwendig. Wir finden es wichtig, an der Krankheit dran zu bleiben (manchmal lästig) und empfehlen die regelmäßige Einnahme der Medikamente. Wir unterstützen Sie dabei mit regelmäßigen Lungenfunktionsmessungen und Gesprächen über den momentanen Stand / Verlauf. Wenn gewünscht können wir aber gemeinsam auch mehr unternehmen.

Bisher ist es bei unseren Asthma DMP-Patienten noch zu keiner schwerwiegenden Komplikation gekommen, hingegen konnten wir mitunter deutliche Verbesserungen der körperlichen Belastbarkeit erzielen.

Internetbasiertes Selbstmanagement Tool  “iFightDepression”

Die Digitalisierung macht sich zunehmend jetzt auch in der Medizin breit, aber vielleicht bringt das eine oder andere doch auch Verbesserungen mit sich.
Ich (Dr. H. Meier) bin jetzt zugelassen als Begleiter des  internetbasierten Selbstmanagement Tools  “iFightDepression” auf der Basis der kognitiven Verhaltenstherapie, das konzipiert wurde, um Menschen bei der Entwicklung von Fähigkeiten  zum besseren Umgang  mit Depressionen zu unterstützen.
Wenn Sie Interesse haben diese 6 Workshops mal durchzuarbeiten vereinbaren Sie doch einen Termin in der Sprechstunde.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://ifightdepression.com/de/